Montag, 11. Mai 2015

Drei Jahre Leben

Jihad
Dass Jihad am Moritzplatz in Berlin steht und auf mich wartet, ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Als ich auf ihn zugehe, ihn anlächle und er mich erkennt, wird mir noch einmal bewusst, dass er einer von denen ist, die es geschafft haben. Dass er mit dem Leben davongekommen ist, während andere ihres verloren haben. Warum? Weil sie leben wollten.